Tarif
Rechner
© Rekoga AG

Häufig gestellte Fragen

JA, Sie bestimmen selbst, ob Sie für Ihre Reparaturkosten 50%, 75% oder 100% Erstattung erhalten.

Über den Tarifrechner können Sie die Autokrankenversicherung MAXX für Automobile mit folgenden Eigenschaften beantragen:

  • Pkw, Pkw-Kombi, SUV, Geländewagen, Transporter (Kasten-, Pritschenwagen), Vans, Kleinbusse und Wohnmobile
  • Zulässiges Gesamtgewicht nicht größer als 4,0 Tonnen
  • Keine Nutzung in einem Transportfuhrpark oder zum Zwecke des Kurier- oder Zustelldienstes
  • Keine Nutzung als Taxi, Mietwagen, Selbstfahrer-Mietfahrzeug oder Fahrschulwagen
  • Keine Veränderung der zu versichernden Komponenten (z.B. Motortuning)
  • Keine erkennbaren Schäden an den zu versichernden Teilen

Für alle Fahrzeuge, welche die vorgenannten Bedingungen nicht erfüllen, prüfen wir gern die Erstellung eines individuellen Angebotes zur Autokrankenversicherung MAXX für Sie. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf.

  • Den von Ihnen unterzeichneten Antrag und
  • Den von einer Kfz-Meisterwerkstatt Ihrer Wahl bestätigten Auto-Sicherheits-Check oder
  • den Nachweis über einen zeitnah (nicht älter als 6 Wochen vor Antragsstellung) durchgeführten Inspektions- bzw. Wartungsdienst gemäß den jeweiligen Herstellervorgaben für Ihr Fahrzeug oder
  • den Nachweis über eine ebenso zeitnah bestandene TÜV-Hauptuntersuchung für Ihr Fahrzeug.

Grundsätzlich beginnt der Versicherungsschutz sofort. Und zwar jeweils im Umfang des Leistungstarifes MAXX 50 mit der Erstattungsregelung von 50%.

Bei Auswahl des Leistungstarifes MAXX 75 greift die Erstattungsregelung von 75% nach 30 Tagen und einer Fahrtstrecke von mehr als 500 km seit Versicherungsbeginn.

Bei Auswahl des Leistungstarifes MAXX 100 greift die Erstattungsregelung von 100% nach 60 Tagen und einer Fahrtstrecke von mehr als 1.000 km seit Versicherungsbeginn.

  • Bei der Durchführung des Auto-Sicherheits-Checks wird der aktuelle Wartungszustand des Fahrzeuges dokumentiert. Falls ein Wartungsdienst fällig ist, muss dieser vor Vertragsabschluss durchgeführt werden.
  • Während der Vertragslaufzeit sind lediglich die vom Fahrzeughersteller vorgeschriebenen Wartungsintervalle und Wartungsvorschriften einzuhalten.
  • Die Wartungen können durch einen Kfz-Meisterbetrieb Ihrer Wahl durchgeführt werden. Hierbei ist es nicht erforderlich, die Wartungsarbeiten in einer Vertragswerkstatt des Fahrzeugherstellers durchführen zu lassen.
  • Die Autokrankenversicherung beginnt mit dem im Antragsdokument benannten Zeitpunkt. Dieser kann tagaktuell oder zukünftig sein. Ein rückwirkender Vertragsbeginn ist nicht möglich.
  • Der Versicherungsschutz wird mit dem Eingang der vollständigen Antragsunterlagen bei uns und der Zahlung des fälligen Beitrages aktiviert.
  • Der Vertrag wird für eine Mindestvertragsdauer von einem Jahr geschlossen. Er kann zum Ablauf der Mindestvertragsdauer ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden. Danach kann der Vertrag jeweils zum Ende eines jeden Kalendermonats ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden.
  • Die ausführlichen Details hierzu finden Sie in den Allgemeinen Bedingungen für die Autokrankenversicherung MAXX (ABRK).

NEIN. Der beim Abschluss der Autokrankenversicherung vereinbarte Beitrag bleibt über die gesamte Vertragsdauer konstant. Unabhängig vom Fahrzeugalter, von der Fahrzeuglaufleistung oder von einem Schadenfall.

NEIN. Der Schutz der Autokrankenversicherung läuft, so lange der Vertrag nicht gekündigt wird, einfach weiter. Es gibt keine festgelegten Grenzwerte für das Höchstalter oder die maximale Laufleistung Ihres Fahrzeuges.

Da die technische Entwicklung, auch angetrieben durch die Elektromobilität, immer schneller voranschreitet, halten wir es für nicht mehr zeitgemäß, eine Liste der versicherten Teile zu erstellen und regelmäßig anzupassen.

Daher sind bei der Autokrankenversicherung MAXX alle mechanischen, hydraulischen, pneumatischen, elektrischen und elektronischen Teile die zum Betreiben des Fahrzeuges erforderlich sind, versichert und wir nennen Ihnen nur die Teile bzw. Baugruppen, die nicht unter den Leistungsumfang fallen.